Wandertag 2018

Entlang des ENSO-Energie-Erlebnispfades durch den Rabenauer Grund

Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir am 30. September 2018 um 7:30 Uhr zu unserer diesjährigen Wandertour.

Dazu trafen sich 23 Teilnehmer am Radeberger Bahnhof, von wo aus es mit dem Zug nach Freital ging. Dort angekommen stiegen wir in die Weißeritztalbahn um - hier hatte man sogar einen separaten Wagon für uns reserviert. Mit der Schmalspurbahn ging es zur Talsperre Malter, von wo aus wie entlang des ENSO-Energie-Erlebnispfades zurück nach Freital wanderten.

                Weißeritztalbahn     Blick von der Talsperre Malter

Dazu wurde zuerst die Staumauer der Talsperre überquert bevor es auf einem Feldweg in Richtung Tal ging. Auf unserer Wanderung passierten wir verschiedene Stationen des Energie-Erlebnispfades. Dabei konnte man so einige Dinge über Solar, Photovoltaik, Wasserkraft und Turbinen lernen. Die Funktionsweise verschiedener Turbinenarten konnte man sich sogar praktisch anhand von kleinen Modellen und einer Wasserpumpe anschauen.

                Solarenergie zum "Anfassen"      anschauliche Wasserturbinen

Zwischendurch waren auch die kreativen Köpfe gefragt: Aus Laub und anderen Gegenständen, welche man in der herbstlichen Natur finden kann, wurden kleine Kunstwerke gebaut.

Ein paar dieser Kunstwerke könnt Ihr hier bestaunen:

  • DSC09372
  • DSC09488
  • DSC09323
  • DSC09326
  • DSC09479
  • DSC09501
  • DSC09329
  • DSC09384
  • DSC09474
  • DSC09325
  • DSC09418
  • DSC09394
  • DSC09399