Deutsche Meisterschaften im Bundeswettbewerb

Zweite Teilnahme an den Bundesmeisterschaften der Deutschen Jugendfeuerwehr

Am Freitag, den 06.09.2019, startete die Jugendfeuerwehr Radeberg nach Nordrhein-Westfalen - ins 630 km entfernte Xanten zu den Deutschen Meisterschaften im Bundeswettbewerb. Nach einer langen Anreise quer durch Deutschland konnten wir am Nachmittag unser Zimmer in der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck beziehen. Am Abend stand noch die Eröffnung des Wochenendes auf dem Xantener Markt auf der Tagesordnung.

Am nächsten Morgen fuhr die Mannschaft, nach einem ausgiebigen Frühstück, zum Fürstenberstadion. Hier stand das Training für den A-Teil (Aufbau eines Löschangriffs mit Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant) und den B-Teil (400 Meter Staffellauf mit feuerwehrtechnischen Aufgaben) auf dem Plan. Alle 31 angereisten Mannschaften aus ganz Deutschland trainierten noch ein letztes Mal vor dem Wettkampf am Sonntag. So nutzten auch wir die Möglichkeit, um noch die letzten Fehler zu beseitigen.

              Training für den A-Teil     Training Teil B

Den Nachmittag verbrachten wir dann im Stadtzentrum von Xanten, wo sich verschiedene Hilfsorganisationen vorstellten und deren Technik präsentierten. Neben dieser Blaulichtmeile konnte auch die Stadt erkundet werden bevor dann am Abend der "We're CreACTive"-Teil der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) in der Aula der Gesamtschule stattfand. Dieser Teil ist vom Jugendforum der DJF organisiert worden und hier waren alle Bundesländer aufgerufen einen kreativen Beitrag unter dem Motto "1-fach, 1-zigartig ,2-fellos" beizutragen. Wir präsentierten uns mit dem Feuerwehrgeräteorchester und belegten damit den 5. Platz von 21 Mannschaften.

              We're CreACTive     Wettkampf Teil A

Dann stand am Sonntag der Wettkampf an: Voller Vorfreude und Motivation startete unser Team mit dem A-Teil. Dieser wurde fehlerfrei absolviert und kurz darauf hieß es im B-Teil noch das Beste zu geben. Leider lief dieser Teil nicht Fehlerfrei, sodass wir einige Fehlerpunkte erhielten.

              Wettkampf Teil A     Die sächsischen Jugendfeuerwehren

Nach dem Mittag wurde es dann spannend: bei der Siegerehrung wurde der Deutsche Meister im Bundeswettbewerb gekührt. Die Anspannung und Aufregung stand allen ins Gesicht geschrieben, auch den Trainern. Am Ende hatte sich das harte Training trotzdem gelohnt, denn wer kann schon sagen, dass er bei den Deutschen Meisterschaften war? Mit Platz 27 beendete unser Team die Meisterschaften und nahm voller Stolz die Auszeichnung entgegen.

 

Hier noch ein paar Bilder vom Wochenende:

  • DSC02246
  • DSC02250
  • DSC02295
  • DSC02346
  • DSC02356
  • DSC02387
  • DSC02396
  • DSC02402
  • DSC02406
  • DSC02457
  • P9073162
  • P9073169
  • P9073252
  • P9083264
  • P9083286
  • P9083321
  • P9083358
  • P9083366